Heiraten in Schweden

Die schwedische Hochzeit von Petra & Daniel im Juli 2017 | Inspiration für eine schwedische Auslandshochzeit

Petra & Daniel haben sich am 1. Juli 2017 in Sundsvall, Schweden, das Ja-Wort gegeben. Zusammen mit der schwedischen Fotografin Sandra Viklund durfte ich diesen besonderen Tag fotografisch begleiten.

Durch dieses Erlebnis konnte ich ein Stückchen mehr in die schwedische Kultur und das Leben in Schweden eintauchen. Von meinen Erfahrungen und Erlebnissen möchte ich euch nun gerne erzählen.

 

Wie heiratet man in Schweden?

Es gibt viele schwedische Paare, die auf eine Heirat komplett verzichten und ihre Gemeinschaft als sog. „sambo“ eintragen lassen. Das ist eine eheähnliche, rechtlich geregelte Lebensgemeinschaft, mit oder ohne Kindern. Dadurch ist es im Unterschied zu Deutschland quasi einfacher, mit Kindern rechtlich geregelte Verhältnisse, auch ohne Trauschein, zu haben.

Eine Hochzeit in Schweden findet in der Regel kirchlich oder standesamtlich statt. Beide Arten der Trauung sind im Gegensatz zu Deutschland rechtlich gültig. Bei der kirchlichen Hochzeit ist es wichtig, dass mindestens einer der Eheleute Mitglied der evangelisch-lutherischen Kirche ist. Auch die freie Trauung wird in Schweden immer beliebter – die wunderschönen Natur bietet dafür schließlich auch den perfekten Rahmen!

Hochzeitsgäste vor der Kirche am Hochzeitstag von Brautpaar Petra und Daniel nach ihrer Trauung in der Kirche in Schweden fotografiert von Hochzeitsfotograf Veronika Anna Fotografie aus München

Wo kann man in Schweden heiraten und feiern?

Nach der Trauung wird – wie auch in Deutschland – gefeiert. Location und Art der Feier hängt natürlich vom Budget des Paares ab. Petra und Daniel haben sich eine wunderschöne, typisch schwedische Location mitten in der Natur ausgesucht. Der Sektempfang konnte bei wunderbarem Sommerwetter draußen stattfinden. Gefeiert und gegessen wurde anschließen in einem Raum, der schon irgendwie typisch schwedisch war, mich aber aufgrund der Dekoration stark an einen deutschen Hochzeitssaal erinnert hat.

Eine sehr schöne Alternative zu dieser Location wäre meiner Meinung nach, das tolle Sommerwetter und die langen Tage im Juli für eine Gartenparty bzw. eine Feier in der Natur zu nutzen. Anfang Juli scheint in Sundsvall nämlich fast rund um die Uhr die Sonne. Der Sonnenaufgang ist gegen 3 und 4 Uhr nachts, der Sonnenuntergang erst zwischen 23 und 24 Uhr. Perfekt also, um die ganze Nacht draußen zu feiern! 🙂

Schöne Ideen aus Petra & Daniels Schwedenhochzeit

  • Bröllopslotteri: das kennt ihr bestimmt schon von unseren Hochzeiten: Jeden Monat muss etwas bestimmtes gemacht werden, z.B. en picknick i det gröna (ein Picknick im Grünen)
  • Instagram-Hashtag zum Sammeln aller Gästefotos
  • Eine kurze Tanzeinlage beim Einzug in die Kirche
  • Live-Gesang während der Trauung – einfach unbeschreiblich schön!

Fotoshooting in Schweden und anderen skandinavischen Ländern

Wenn ihr auch so Schweden- bzw. Skandinavien-verliebt seid wie ich und euch gerne dort fotografieren lassen möchtet – warum schreibt ihr mir nicht einfach und erzählt mir von euren Plänen und Ideen? 

Es muss ja keine Auslandshochzeit sein – vielleicht lässt sich ein kleines After-Wedding-Shooting oder auch „nur“ ein Paarshooting organisieren. Das wäre doch eine schöne Erinnerung an euren Urlaub in Schweden bzw. Skandinavien! Und für mich ein guter Grund, wieder eine Reise dorthin zu machen. 🙂

Bilder der Hochzeit in Schweden

Einen kleinen Einblick in die Hochzeitsreportage dieser schwedischen Hochzeit zeigen euch nachfolgende Bilder.

Der Tag begann mit dem Brautstyling in einem Einkaufszentrum in Sundsvall – im „frisör jess“ und „KICKS“. Bräutigam und Kinder konnten etwas entspannter starten – mit einem kurzen Snack in „Waynes Coffee“ und einer Kugel Eis am Stadtplatz von Sundsvall. Zurück im Hotel wurde es ernst: Braut und Bräutigam inklusive Kinder sind in ihre Outfits geschlüpft, und schon ging es los zur Kirche, die ein paar Autominuten entfernt lag. Begleitet von wunderschönem Gesang sind das Brautpaar, Kinder und Brautjungfern zur Trauung in die Kirche eingezogen. Im Anschluss an die Trauung wurde ein Gruppenfoto vor der Kirche gemacht. Der angrenzende Wald war perfekt für das anschließende Paarshooting und danach ging es auch schon weiter zur Location.