FAQ

Allgemeine Fragen & Antworten zur Hochzeitsreportage

Allgemeines zur Hochzeitsreportage

Hochzeitsreportage bedeutet, dass euch ein Fotograf den ganzen Tag eurer Hochzeit begleitet und euren Tag dokumentiert. Bei einer Hochzeitsreportage entstehen wenig bis keine gestellten Aufnahmen, sondern reportagemäßige Momentaufnahmen des Geschehens und der Aufnahmen der Details, mit denen ihr euren Tag gestaltet: Die Brautmama, die den Tränen nahe ist, wenn ihre Tochter ins Kleid schlüpft, der Opa, der bis über beide Ohren grinst, wenn er seine Enkelin sieht, die Blicke voller Liebe, wenn ihr Ja zueinander sagt und euch die Ringe ansteckt, der Gänsehautmoment, wenn ihr als frisch vermähltes Paar aus der Kirche oder der freien Trauung heraus geht und von euren Gästen gefeiert werdet. Die herzlichen Umarmungen eurer besten Freunde, all die wundervollen Dekorationsdetails, die ihr so lange geplant und gestaltet habt, die Rede des Brautpapas, wenn ihm überwältigt von all den Gefühlen einfach die Worte fehlen, die Nähe zu eurem Liebling, wenn ihr euch beim gemeinsamen Tanz ganz eng aneinanderkuschelt, und die ausgelassene, sorglose Stimmung am Abend, wenn ihr gemeinsam mit euren Liebsten eure Liebe feiert bis zum Sonnenaufgang am nächsten Morgen…. diese und viele weitere einmalige Momente werdet ihr in eurer Fotoreportage wiederfinden.

Ganz klar: So lange, wie es euer Budget irgendwie erlaubt!!!! Euer Tag ist voll von besonderen, einmaligen Gänsehautmomenten, auf die ihr so lange im Voraus hinfiebert. Deshalb solltet ihr die fotografische Begleitung von Morgend bis Abends, also ganztags, buchen.

Anfangen sollte die Hochzeitsreportage bei den Vorbereitungen am Morgen – mit der aufgeregten Stimmung, euren leuchtenden Augen, wenn ihr Schritt für Schritt zu Braut und Bräutigam werdet und euch auf diesen Tag vorbereitet. Hier kann ich als Fotografin einmalige Momente festhalten: wenn eure Makeup-Artistin euch zur Braut erstrahlen lässt, wenn ihr euch das erste Mal im Spiegel anseht, wenn eure Mama ganz aufgeregt durch das ganze Haus springt, wenn ihr mit euren Mädels eure Lieblingsplaylist hört und auf eure Freundschaft anstoßt, wenn ihr in euer Kleid schlüpft, euch die Mama euer Armkettchen anlegt und ihr einfach platzen könntet vor Glück und Vorfreude. Hier findet sich aber auch die beste Möglichkeit, die Details wie euer Brautkleid, den Brautschmuck, euer Papeterieset, Geschenke für eure Brautmädels oder Eltern, zu fotografieren.

Der nächste Step an eurem Tag könnte der First Look sein. Das ist der Moment, wenn ihr euren Partner zum allerersten Mal seht und ihr euch in vollem Glanze als Braut bzw. Bräutigam betrachten könnt. Einer der gefühlvollsten Momente an diesem Tag, den ihr durch die Fotografie immer wieder nacherleben könnt und der deshalb nicht in der Hochzeitsreportage fehlen sollte.

Anschließend werden alle weiteren Programmpunkte wie Trauung, Gästeempfang, Gratulationen etc. begleitet und festgehalten. Die Zeit des Gästeempfangs bietet sich auch super an für Fotos von und mit euren Gästen, für lockere Gruppenbilder, Familienfotos und ein Foto der gesamten Gesellschaft – was meiner Meinung nach in keiner Hochzeitsreportage fehlen sollte. Ihr wollt ja schließlich auch in 10 Jahren noch wissen, wer euren Tag mit euch gefeiert hat! 🙂

Auch am Abend solltet ihr nicht auf eine fotografische Begleitung verzichten. Neben dem ersten Tanz könnten hier weitere Highlights „passieren“ – wie die Rede des Brautpapas, ein Überraschungs-Flashmob eurer Clique, emotionale Reden, oder auch einfach die rauschende Feier mit euren Freunden!

Die guter Zeitpunkt, um die Hochzeitsreportage zu beenden, wäre zum Beispiel ca. eine halbe Stunde nach dem ersten Tanz. So kann ich noch einige Tanzbilder und wichtige Einlagen wie Reden festhalten. Natürlich bleibe ich auch sehr gerne bis zum Schluss und feiere mit euch bis zum Sonnenaufgang am nächsten Morgen! 😉

Leistungen der Hochzeitsreportage

Die Anzahl der Bilder hängt davon ab, wie lange ich euch begleite und wieviel Programm ihr habt. Es sind auf jeden Fall so viele Bilder, um die Geschichte des Tages mit allen kleinen Details und großen Momenten vollständig nachzuerzählen. Bei einer Hochzeitsreportage von z.B. 12 Stunden sind das mindestens 700 Bilder. Alle Bilder sind professionell nachbearbeitet und werden in voller Auflösung ohne Wasserzeichen an euch übergeben. Ich gebe keine RAWs (Rohdateien) oder unbearbeitete Bilder heraus.

Ein kleines Verlobungs-Fotoshooting ist bei meinem Hochzeitspaket inklusive. Dafür komme ich gerne zu euren Lieblingsorten oder -städten, um euch als Paar vor der Hochzeit zu fotografieren. Das Shooting lässt sich auch super mit unserem Vorgespräch verbinden. Meistens gehen wir vor oder nach dem Shooting noch einen Kaffee trinken oder zusammen essen, um einfach ein bisschen zu quatschen und uns kennenzulernen.

Nein, die Anfahrt bis zu 50 km von Bogen (Niederbayern) bzw. München ist im Grundpreis enthalten. Für weitere Fahrten berechne ich den Preis eurer Hochzeitsreportage eine Fahrt- und Übernachtungspauschale mit ein.

Mit der Hochzeitsreportage erwerbt ihr die privaten Nutzungsrechte, sodass ihr die Bilder für euch, eure Familie und Freunde jederzeit privat verwenden und nachbestellen dürft. Eine kommerzielle Nutzung ist ausgeschlossen.

Für mich als Fotografin ist es wichtig, dass ich eure Fotos oder zumindest einen Teil davon im Rahmen der Eigenwerbung nutzen und Veröffentlichungen vornehmen darf. Zum Beispiel auf meiner Website und in Sozialen Netzwerken, damit Brautpaare wie ihr sich einen Eindruck meiner Arbeit machen können. Natürlich respektiere ich eure Privatsphäre und bitte euch um einen Hinweis, sollte dies bei bestimmten Bildern nicht gewünscht sein. Solltet ihr der Veröffentlichung generell widersprechen, erhöht sich der Auftragswert um 15 %.

Ihr erhaltet die Bilder eurer Hochzeitsreportage zunächst digital über meine Onlinegalerie sowie auf einem USB-Stick. Die schönsten Momente eurer Hochzeit erhaltet ihr außerdem hochwertig gedruckt. Ihr habt nach der Hochzeit dann die Möglichkeit, weitere gedruckte Fotos zu bestellen oder auch ein Hochzeitsfotoalbum gestalten zu lassen. Alle Bilder sind professionell nachbearbeitet und werden in voller Auflösung ohne Wasserzeichen herausgegeben. Ich gebe keine RAWs (Rohdateien) oder unbearbeitete Bilder heraus.

Einfach nur ihr selbst sein und genießen! Um alles weitere braucht ihr euch keine Gedanken machen, denn dafür habt ihr dann ja mich 🙂

Das kommt drauf an 😉 Kleinere Buchung fotografiere ich in der Regel alleine. Bei größeren Hochzeitsreportagen oder auch, wenn ihr meine Fotobox hinzubucht, nehme ich mir meistens einen Assistenten mit. Es gibt übrigens auch die Möglichkeit, einen zweiten Fotografen zum Paket hinzu zu buchen. Meine zweite Fotografin begleitet mich dann den ganzen Tag und fotografiert all die schönen Momente noch einmal aus einer anderen Perspektive. Durch die zweite Fotografin haben wir auch die Möglichkeit, Braut und Bräutigam beim Getting Ready parallel zu begleiten und am Nachmittag noch mehr Gästefotos zu machen.

Mein Anspruch ist es, eure Hochzeit so festzuhalten, wie sie ist. Mit allen große Momenten und kleinen Details. Das funktioniert nur, wenn ich mich unauffällig unter eure Gesellschaft mische und mich nahtlos eingliedere, um die echten, authentischen Momente zu „erwischen“. Ich arbeite mit zwei Kameras, die ich immer fest an mir trage. So kann ich schnell, flexibel und unauffällig auf alle Situationen und Geschehnisse reagieren. Ich verwende keine Blitze (außer am Abend bei kompletter Dunkelheit), so werden eure Fotos natürlicher und ich noch unauffälliger. Denn nichts stört mehr als ein Fotograf, der euch während der Trauung anblitzt und alle Blicke auf sich zieht. Meine zwei Kameras haben zudem unterschiedliche Objektive, denn so spare ich mir das lästige Objektive wechseln und kann ohne Pause von jeder Situation zwei verschiedene Bilder machen. Außerdem habe ich immer ein Back-Up, sollte eine Kamera aus technischen Gründen plötzlich nicht mehr funktionieren. Nichts wäre schlimmer, als wenn direkt bei eurem Ringwechsel oder Kuss die Kamera plötzlich den Geist aufgibt und es kein Foto von diesem wichtigen Moment gibt.

Die Investition für eine Hochzeitsreportage hängt hauptsächlich davon ab, wie lange ihr euch die fotografische Begleitung wünscht. Möchtet ihr die Geschichte des ganzen Tages in euren Bildern verewigt haben, wird die fotografische Begleitung ca. 10 Stunden dauern, was für euch eine Investition von ca. 2200 bis 2600 Euro sein wird, abhängig von den Zusatzleistungen. Wenn ihr weniger Programm habt oder einfach in kleinerem Rahmen feiert, kann die Begleitung natürlich auch kürzer sein. An Samstagen beträgt die Mindestbuchung jedoch 6 Stunden.

Für kleinere standesamtliche Hochzeiten bietet ich übrigens separate Standesamtreportagen für Begleitungen von ca. 2-3 Stunden.

Buchung

Hochzeitsfotografen sind wie Locations und Bands leider sehr schnell und frühzeitig ausgebucht. Deshalb gilt: Je früher, desto besser!!! Aber keine Panik, wenn ihr etwas spät dran seid: Es sind auch immer wieder kurzfristig noch Termine verfügbar. Und sollte ich zu eurem Datum tatsächlich schon gebucht sein, kann ich euch sehr gerne eine Kollegin aus der Nähe empfehlen, die zu eurem Datum noch Zeit hat.

Euch gefällt, was ich so mache und ihr könnt euch gut vorstellen, mich an eurem Tag dabei zu haben? Sehr schön! Am besten sendet ihr mir eure Anfrage mit den groben Informationen über das Kontaktformular oder ihr ruft mich direkt an.

Im Anschluss daran sende ich euch per E-Mail die ersten Informationen zu und wir vereinbaren einen Termin für ein Telefongespräch. Mein Angebot für Hochzeitsreportagen setzt sich aus mehreren Punkten zusammen und ist sehr individuell auf jedes Brautpaar zugeschnitten. Aus diesem Grund bespreche ich das ganze am liebsten telefonisch mit euch. So können wir am besten herausfinden, was zu euch und euren Vorstellungen passt und können ein individuelles Paket für euch zusammen gestalten.

Nach dem Telefonat erhaltet ihr in der Regel alle Leistungen inkl. meiner AGBs noch einmal per E-Mail, sodass ihr alles in Ruhe besprechen könnt. Nach eurer Zusage per E-Mail erhaltet ihr eine Buchungsbestätigung sowie die Rechnung zur Anzahlung. That` s it!

Einige Wochen später bringt euch euer Postbote noch einen kleinen Willkommensgruß von mir… 🙂

Sehr gerne! Wenn ihr aus München oder Straubing-Bogen seid, können wir uns gerne vor der Buchung auf einen Kaffee treffen und ganz unverbindlich über eure Pläne sprechen. Kommt ihr von weiter weg, können wir alternativ zum „normalen“ Telefongespräch auch gerne ein Skype-Videogespräch vereinbaren.

Sonstiges

Die Fragen werden stetig überarbeitet und erweitert. Ich freue mich über euren Input und euer Feedback, sollte euch eine Frage fehlen. Schreibt mir über das Kontaktformular oder ruft direkt an!