After-Wedding-Shooting im Ausland

Was du für die Planung eines After-Wedding-Shootings im Ausland wissen musst!

Eure Hochzeitsoutfits könnt ihr wunderbar auch nach eurer Hochzeit noch für ein romantisches After-Wedding-Shooting im Ausland nutzen. So bekommt ihr einmalige Bilder, die euch in Brautkleid und Anzug z.B. am Strand im Sonnenuntergang, in den Bergen oder vor einer anderen fernen Kulisse zeigen. Wenn ihr euch diesen Traum erfüllen möchtet, habe ich für euch ein paar Tipps zusammengefasst, wie ihr ein After-Wedding-Shooting im Ausland am besten plant.

Inspiration: After-Wedding-Shooting auf Ibiza

Lasst euch inspirieren und stöbert doch mal durch unsere Inspirationsstrecke „After-Wedding-Shooting auf Ibiza“!

Planung: After-Wedding-Shooting im Ausland

1. Zeitraum planen

Legt einen Zeitraum fest, in dem ihr gerne das Shooting machen möchtet. Informiert euch vorab, wie das Wetter zu welchen Jahreszeiten in eurem Wunschland ist. Plant neben ein bis zwei Shootingtagen noch circa zwei bis drei Tage vor Ort für die Organisation ein und als Ausweichtage, falls am Shootingtag das Wetter nicht mitspielt.

2. Fotograf anfragen

Das After-Wedding-Shooting steht und fällt, neben euch als Traumpaar, natürlich mit eurem Fotografen. Darum fragt euren Lieblingsfotografen frühzeitig an, ob er in diesem Zeitraum verfügbar ist. Übrigens, werft mal einen Blick in meine Reisedaten – vielleicht überschneiden sich ja unsere Reisepläne? 🙂

3. Hair- & Make-Up Artist anfragen

Wenn ihr gemeinsam mit dem Fotografen den Zeitraum festgelegt habt, solltet ihr noch einen Hair- & Make-Up Artist für die Reise anfragen. Ein professionelles Styling ist wirklich unerlässlich bei so einem Shooting. Greift dafür am besten auf eine Hair- & Make-Up Artistin zurück, die ihr kennt und der ihr vertraut. So könnt ihr euch sicher sein, dass bei euren Traumfotos auch alles glatt läuft. Und scheut euch nicht vor teuren Fahrtkosten, fragt lieber einfach mal an! Die meisten Hochzeitsdienstleister, wie auch und meine Kollegin Cassie Ernst und ich, freuen sich über reiselustige Paare und bieten euch sicherlich einen super Pauschalpreis für euer After-Wedding-Shooting an.

4. Reise buchen

Wenn der Termin steht und alle Beteiligten Zeit haben, könnt ihr die Reise fest buchen.

5. Organisation vor Ort – Kulisse

Nehmt euch vor Ort vor dem Shooting einen Tag Zeit, um die direkten Shootingorte auszuwählen und zu besichtigen. So könnt ihr euch alle am besten auf die Gegebenheiten beim Shooting einstellen und die perfekte Kulisse auskundschaften!

6. Organisation vor Ort – Blumen

Nehmt mit einem Floristen vor Ort Kontakt auf z.B. für das Binden des Brautstraußes oder für Blumenschmuck für das Haar. Oder ihr werdet selbst kreativ und pflückt Blumen vor Ort, z.B. bunte Blumen und Schleierkraut von der Wiese oder Olivenzweige von den Bäumen.